Was macht Ihr Projekt besonders?!

Egal ob es sich um die Medienarbeit für ein Projekt oder die Bewerbung um Fördermittel dreht – in unserer komplexen Welt fällt es schwer aufzufallen. Daher sollte man sich bereits in der Konzeptionsphase Gedanken machen, was das Projekt besonders macht. So besonders, dass es sich von anderen Projekten absetzen kann.

Um das Besondere eines Projekts herauszufiltern und organisationsinternen Tunnelblick zu umgehen, sollen die folgenden Fragen dienen:

Einmaligkeit

  • Wie ordnet sich das Projekt auf dem „Markt“ des Vergleichbaren ein?
  • Setzt das Projekt etwas um, was es (so, auf diese Art) noch nicht gibt ?

Ziel/Erfolg

  • Welchen Anspruch hat das Projekt?
  • Welche Veränderungen wird das Projekt bewirken?
  • Was wird danach anders sein?
  • Was wurde – auf dem Weg dahin – bereits bewirkt?
  • Welche Schritte müssen – auf dem Weg dahin – noch unternommen werden?

Innovation

  • Geht das Projekt neue Wege, z.B. in Hinblick auf Anlass, Methoden, Finanzierung, Zielgruppenansprache usw.?

Zielgruppe

  • Warum ist die Zielgruppe auf das Projekt angewiesen?
  • Was zeichnet die Zielgruppe aus?
  • Aus welcher Art Menschen setzt sich die Zielgruppe zusammen?
  • Haben die Teilnehmer des Projekts Geschichten zu erzählen?
  • Was sorgt dafür, dass sich die Zielgruppe von dem Projekt angesprochen fühlt?

Zeitpunkt

  • Was ist der zeitliche Anlass für das Projekt?
  • Gibt es zeitgleich „konkurrierende“ Ereignisse?
  • Kann der Zeitpunkt mit „Konkurrenten“ abgestimmt werden?
  • Sind Zeitpunkt/-dauer etc. für Medien günstig?

Beteiligte

  • Bahnt das Projekt oder seine Vorbereitungsphase neuartige Kooperationen an?
  • Kann ein Schirmherr/Sponsor gefunden werden?
  • Wird besonderen Beteiligten Raum zur Präsentation gegeben?

Macher

  • Wer sind die Personen, die das Projekt durchführen?
  • Was sind ihre Geschichten?
  • Welchen Charakter und welche Geschichte hat der Träger des Projekts?
  • Ist der Träger thematisch mit dem Projekt verbunden

Ort/Umfeld

  • In welchem räumlichen Umfeld (Bezirksebene, Berlin-Ebene) findet das Projekt statt?
  • Gibt es eine thematische Verknüpfung zwischen dem Projekt und dem Ort?
  • Gibt es eine historische Verknüpfung zwischen dem Projekt und dem Ort?

Hier können Sie den Praxistipp herunterladen.

Der Praxistipp wurde erstellt von der Diplom-Journalistin Petra Strachowsky. Im Rahmen eines Coaching-Prozesses, welches ich im Auftrag von Socius und des Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade durchführte, beschäftigten wir uns unter anderem mit Instrumenten des Wissenstransfers. Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Bund-Länder-Programms “Soziale Stadt”.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

*