Wenn das Corona-Krisenjahr 2020 uns eines gelehrt hat, dann dieses: Um lebensfähig zu bleiben, müssen Organisationen in Bewegung bleiben und diese Bewegung sinnvoll gestalten. Passend dazu ist das Buch „Moving Organizations – Wie Sie sich durch agile Transformation krisenfest aufstellen“ erschienen.

Im Fundraising heißt es einhellig: Die Einführung von Fundraising ist Organisationsentwicklung. Für Digitalisierung gilt meiner Meinung nach das Gleiche. Die Change Agents, die diese Themen in Organisationen vorantreiben benötigen hohe Sensibilität für sich und andere sowie einen passenden Orientierungsrahmen an Change-Strategien. Mir gefällt der agile Ansatz der Autorinnen Frank Boos und Barbara Buzanich-Pötl hierzu sehr gut.

Cover des Buches Moving Organizations

Man merkt den beiden an, dass sie für Agilität und Transformation brennen. Sie verstehen Digitalisierung nicht als rein technologische Entwicklung, sondern gehen mit einem ganzheitlichen Verständnis von sozialer Innovation begleitet und teils ausgelöst von technologischen Fortschritten an Organisationsentwicklung heran. Das Buch fokussiert nicht auf Nonprofit-Organisationen, sondern ist ebenso für Unternehmen, Behörden und verschiedenste Branchen anwendbar.

Besonders gewinnbringend sind die neun Hebel der agilen Transformation, welche die Autoren beschreiben. Von der indirekten Beeinflussung der Organisationskultur über Entscheidungs- und Machtstrukturen bis hin zu den Fähigkeiten der beteiligten Individuen erhalten Leser einen guten Reflektionsrahmen zur verbesserten Wahrnehmung und Ausübung ihrer Rollen im Wandel.

Hilfreich für die Gestaltung von Veränderungsprozessen sind die zahlreichen Methoden und Werkzeuge, die den Lesern an die Hand gegeben werden. Bekannte Techniken werden ebenso vorgestellt wie einige interessante Eigenentwicklungen und Variationen. Knappe Regieanleitungen bringen dabei jeweils auf den Punkt, wie die Tools anzuwenden sind und worauf besonders zu achten ist.

Fazit

Traditionelle, hierarchische Strukturen und Problemlösungsverfahren haben ihren Zenit erreicht. Besser aufgestellt sind „Moving Organizations“, die sich agiler aufstellen und damit für ein unsicheres, komplexes und volatiles Umfeld krisenfester ausgerüstet sind. Das Buch von Boos und Buzanich-Pöltl gibt Orientierung im Change-Prozess ist ein äußerst hilfreiches Werkzeug um den Wandel zu begleiten.

Frank Boos/Barbara Buzanich‑Pöltl: Moving Organizations – Wie Sie sich durch agile Transformation krisenfest aufstellen
ISBN 978-3-7910-4661-7
Preis: 39,95 €

Jörg Reschke
Autor Jörg Reschke

Als Experte für Digitale Kommunikationsstrategien und Fundraising berät & schult er in Unternehmen und Nonprofit-Organisationen. Zuvor war er als Chief Marketing Officer bei Enscape (Real-Time Rendering und Virtual Reality für Architekten) bzw. als Chief goood Officer beim sozialen Mobilfunkanbieter goood tätig. Gründete das Institut für Kommunikation in sozialen Medien und die Fachgruppe Digitales Fundraising im Deutschen Fundraising Verband.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Danke für deinen Tipp, Jörg, ich habe das Buch daraufhin gekauft. Ich kann mich deinen Punkten anschließen und lese es mit Gewinn – allerdings hat das Lektorat an vielen Stellen geschlafen, was die Lesequalität mindert. Zudem wirkt der etwas übertriebene Gebrauch englischer Fachbegriffe aus meiner Sicht bemüht (überall nur noch „Purpose“, was ist mit dem Zweck? usw.). Dennoch insgesamt lesenswert. Schöne Grüße, Constanze

Schreib hier dein Kommentar

*