Fundraising in der Krise

Die Online-Konferenz für FundraiserInnen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz gibt Impulse für die Zeit nach Corona. Direkt zur Anmeldung oder zum Call for Papers.

Das öffentliche Leben steht in Schockstarre und gleichzeitig entwickelt sich ein neues Gemeinschaftsgefühl. Menschen unterstützen sich gegenseitig, sind rücksichtsvoller als sonst, geben einander Hilfe und Halt. Dieser Moment kann sich als Wendepunkt erweisen.

Das Fundraising in Deutschland, Österreich und der Schweiz hält inne. Kampagnenpläne wurden pausiert, Veranstaltungen abgesagt, Begegnungen mit GroßspenderInnen verunmöglicht und Face-to-Face-Kampagnen auf unbestimmt verschoben. In diesem Moment des Innehaltens stellen wir uns viele Fragen: Wie wird es weiter gehen? Was muss sich in den kommenden Monaten ändern und was langfristig? Welche Fundraising-Werkzeuge können unter angepassten Bedingungen fortgeführt werden? Welche Chancen ergeben sich genau jetzt?

Für uns ist klar, dass sich das Fundraising von keiner Krise und keinem Virus aufhalten lassen darf. Gemeinsam gestalten wir die Zukunft und finden Wege die Kultur des Gebens weiter zu stärken.

Wie das gelingen kann, das erfahren und diskutieren wir am 23. April 2020 auf der Online-Konferenz: Fundraising in der Krise.

Wir freuen uns auf hilfreiche Impulse, hoffnungsvolle Ideen und nutzbare Strategien für spendensammelnde Organisationen. Die Expertinnen und Experten geben Orientierung, wie wir das Fundraising zukünftig gestalten können.

Die Partner und Sponsoren

Wir danken unseren Partnern, dass diese Online-Konferenz spontan organisiert und an spendensammelnde Organisationen im deutschsprachigen Raum adressiert wird. Gemeinsam stellen wir das Programm für euch zusammen:

Wir danken unseren Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung ermöglichen, dass die Online-Konferenz für alle Teilnehmenden kostenfrei ist:

Jetzt anmelden

Voranmeldung Online-Konferenz

Interessen

Hiermit stimme ich zu, dass sozialmarketing.de mir Nachrichten auf folgendem Weg zusenden darf:

Wenn der E-Mail-Versand nicht mehr gewünscht wird, kann jederzeit der Daten-Verwendung widersprochen werden. Für den Versand nutzen wir Mailchimp. Mit dem Abonnement stimmst du zu, dass deine Daten an Mailchimp übertragen werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Beitrag: Call for Papers

Bis zum 5. April 2020 können im Rahmen des Call for Papers Beiträge eingereicht werden. Bitte nutzt hierzu das untenstehende Formular. Gesucht werden Beiträge von jeweils einer oder mehreren Personen, die in 45 Minuten (+15 Minuten moderierte Nachfragen) neue Erkenntnisse und Ideen zu folgenden Fragestellungen vortragen können:

  • Welche Auswirkungen der aktuellen Krisen-Situation ergeben sich konkret für das Fundraising? Wie kann das Fundraising darauf reagieren?
  • Wie gehen NPO und FundraiserInnen konkret mit dieser Situation um (Fallbeispiele)? Welche Chancen bieten sich für das Fundraising während Krisenzeiten?
  • Wie kann aktueller Aktionismus in Zivilgesellschaft und Fundraising in dauerhaftem Engagement münden?
  • Wie gelingt Organisationen jetzt der Sprung voran, um neue Chancen zu nutzen, zukunftsfähiger und nachhaltiger zu arbeiten?

Das Einreichen von Beiträgen zum Call for Papers ist über das nachfolgende Formular möglich. Bitte bestätigen Sie hierzu, dass der Inhalt von docs.google.com geladen werden darf.

Das Programm

Anfang April folgen weitere Informationen zum Programm. Für Rückfragen und gute Ideen wenden Sie sich gerne vorab per E-Mail an uns.

Frequently Asked Questions

Was kostet die Teilnahme an der Online-Konferenz?
Für die Teilnehmenden und ReferentInnen gibt es keine Teilnahmegebühr oder ähnliches. Wir finden Lösungen um die auftretenden Kosten für die Veranstaltung zu tragen. Ihr braucht lediglich eine stabile Internetverbindung.

Welche Formate sind zulässig?
Wir sind grundsätzlich für alle Online-Formate offen, die innerhalb von einer 45 Minuten in einem Online-Raum durchgeführt werden können. Aus Gründen der technischen Steuerung soll nicht mit mehr als vier Personen Audio- und Video-Verbindung hergestellt werden. Der Regelfall wird voraussichtlich der Einzelvortrag sein. Alle Beteiligten müssen vorab an einem Technikcheck teilnehmen.

Wie läuft die Auswahl der Beiträge?
Der Veranstalter und die Partner benennen Vertreter, welche in einer Online-Jurysitzung die Einreichungen besprechen. Die Auswahl soll bis zum 10. April 2020 stattfinden.

Werden die ReferentInnen vergütet?
Aktuell können wir den ReferentInnen keine Vergütung versprechen.

Was ist die Rolle der Partner?
Mit der Fundraising-Akademie, Haus des Stiftens und dem Fundraiser-Magazin haben wir tolle ideelle Partner an unserer Seite, mit denen wir möglichst viele Fundraiserinnen und Fundraiser im deutschsprachigen Raum erreichen. Sie helfen uns bei der Bekanntmachung der Online-Konferenz und des Call for Papers sowie mit ihrer Expertise. Zudem können Sie jeweils eine Person für die Jury zur Auswahl der Beiträge benennen.

Sucht ihr noch Sponsoren für die Online-Konferenz?
Nein. Mit altruja und Sextant haben wir zwei Sponsoren an Bord, mit deren Unterstützung wir die Online-Konferenz für alle Teilnehmenden ohne Gebühr anbieten können.

Direkt zur Online-Konferenz anmelden oder zum Call for Papers.