Buch der Woche: Profi-Handbuch Fundraising

Das Profi-Handbuch Fundraising hat im vergangenen Jahr eine Aktualisierung erhalten und ist in der dritten Auflage erschienen. Auf 190 Seiten werden Grundlagen des Fundraisings anschaulich beschrieben und vermittelt.

Barbara Crole und Nina Crole-Rees Besson gelingt es mit einer sehr hohen Dichte eine Einführung ins Fundraising zu vermitteln. Naturgemäß und praxisorientiert liegt der Schwerpunkt auf dem Fundraising-Grundverständnis und dem Brief-Mailing. Mit Checklisten und Praxisbeispielen wird den Lesern der Transfer erleichtert – in den Alltag und gegebenenfalls auch auf weitere Fundraising-Instrumente, die in dieser Tiefe nicht im Handbuch besprochen sind.

Den neuen Bereich Engagieren 2.0: Neue Dynamik durch Online-Fundraising haben Matthias Daberstiel und Eva Hieninger beigesteuert. Sie geben eine grundständige Einführung.

Herausragend ist das Kapitel Direct Dialog: Persönliche Gespräche von Baldwin Bakker, wie auch schon Kai Dörfner feststellte. Auf zehn Seiten erfolgt die beste Zusammenfassung von Ansätzen, Herausforderungen und Tipps für Face-2-Face-Fundraising, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Enttäuschend ist das Abschlusskapitel des Buches. Das Thema Outsourcing, Thesen für die Zukunft des Fundraising und Schlussfolgerungen werden auf eineinhalb Seiten sehr kurz und oberflächlich abgehandelt.

Fazit

Ich stimme der Einschätzung von Marita Haibach zu, die schrieb “Enthält eine Fülle von Anregungen und Überlegungen, die sowohl dem Anfänger wie dem Praktiker helfen. Probleme, Fallstricke und Lösungen werden beschrieben” Anders als der Titel des Buches vermuten lässt, ist das Buch gar nicht so sehr für Profis geeignet, die neue Impulse erwarten. Das Handbuch ist jedoch bestens für Berufseinsteiger und Vorstände geeignet, welche mit der Fundraising-Praxis beginnen und sich diese Schritt für Schritt erschließen.

Barbara Crole / Nina Crole-Rees Besson: Profi-Handbuch Fundraising
ISBN: 978-3-8029-7527-1
Preis: 24,95 €

REVIEW OVERVIEW
Fundraising
Previous articleNeue Werte? Face-to-Face-Fundraising erlebt in England eine Wende
Next articleFundraising Radio auf dem Fundraising Kongress 2017
Jörg Reschke
Chief Marketing Officer bei Enscape (Real-Time Rendering und Virtual Reality für Architekten). Zuvor Chief goood Officer beim sozialen Mobilfunkanbieter goood. Gründer des Institut für Kommunikation in sozialen Medien. Als Experte für Digital Fundraising und Sozialmarketing berät & schult er in Unternehmen und Nonprofit-Organisationen. Er leitet die Fachgruppe Digitales Fundraising im Deutschen Fundraising Verband.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

*