Buch der Woche: Doing good better

Cover von Doing good better
Cover von Doing good better

Bereits vor einigen Jahren ist das Buch Doing good better von William MacAskill erschienen. Seit dem wird es als gute Einführung in die Haltung und den Ansatz von Effektivem Altruismus geschätzt.

Philosophie-Professor blickt vergleichsweise nüchtern auf das Thema Gemeinnützigkeit: Effektiver Altruismus sollte seiner Meinung nach die Leitlinie für das eigene Handeln sein. Engagement und Spenden mit guten Absichten können ansonsten nicht nur ineffektiv sein, sondern geradezu schädlich sein.

Die im Buch besprochenen Beispiele sind oft aus dem Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. Seine Gedanken und Thesen werden jedoch umfassende Fragen auf, die der ganzen Branche gut tun um das Selbstverständnis des Handelns zu hinterfragen.

Doing good better ist Anleitung und programmatische Streitschrift zugleich. Wer sein Spendenverhalten nach der größten Wirkung ausrichten möchte, dem gibt dieses Buch die richtigen Kernfragen zur Analyse an die Hand. Alle anderen finden viel Gelegenheit sich an den Thesen des Philosophen zu reiben.

Wie viel kann eine einzelne Person erreichen? Warum sollte man nicht für Katastrophenhilfe spenden? Was würde folgen, wenn eine Handlung ausbleibt? Woran kann die eigene Karriere wirklich wirkungsvoll ausgerichtet werden? Diese und weitere Fragen sind wunderbar geeignet das eigene gute Handeln und Werte zu reflektieren.

William MacAskill: Doing good better
ISBN: 978-1-5924-0910-5
Preis: 26,95 $

REVIEW OVERVIEW
Fundraising-Ethik
Previous articleHandy-Apps von NGOs
Next articleEffektiver Altruismus: Mehr davon – Es lebe die Vielfalt!
Jörg Reschke
Als Experte für Digital Fundraising und Sozialmarketing berät & schult er in Unternehmen und Nonprofit-Organisationen. Zuvor war er als Chief Marketing Officer bei Enscape (Real-Time Rendering und Virtual Reality für Architekten) bzw. als Chief goood Officer beim sozialen Mobilfunkanbieter goood tätig. Gründer des Institut für Kommunikation in sozialen Medien. Er gründete die Fachgruppe Digitales Fundraising im Deutschen Fundraising Verband.

1 COMMENT

  1. Ich finde das Buch sehr interessant und freue mich, dass Ihr es hier vorstellt. Der Autor ist faszinierend, er hat das Buch geschrieben und auch seine Philosophie Professur an der Oxford University im Alter von 28 Jahren erreicht. Hier ein tiefer gehendes Interview: https://tim.blog/2015/11/22/will-macaskill/
    Ich habe Doing good better nach dem Lesen inzwischen auch schon an dutzende unserer Praktikanten und Volunteers in unserer Organisation (im Feld der internationalen Zusammenarbeit verschenkt) und positives Feedback bekommen.
    Auch auf deutsch unter dem Titel “Gutes besser tun” verfügbar.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

*