Sich in der Fundraising-Szene zurecht finden – das Buddyprogramm des #DFRK

0

Es gibt in Deutschland mehrere zehntausend Personen, die in Vollzeit oder Teilzeit Fundraising ausüben. Dennoch, wenn man regelmäßig auf Fundraisingtagen oder dem Deutschen Fundraising Kongress unterwegs ist, trifft man relativ häufig die selben Personen. Viele kennen sich seit Jahren, haben gemeinsam Ausbildungen gemacht, waren Kollegen oder Klienten. Für Außenstehende ist es da manchmal schwer den Anschluss zu finden.

Aus diesem Grund erprobt der Deutsche Fundraising Kongress ein neues Buddyprogramm. Wir sprachen mit Miriam Wagner Long darüber, was Neubesucher des Kongresses erwartet.

Was erwartet Interessierte beim Buddyprogramm?

Miriam Long: Eine super-duper-hervorragende Möglichkeit zum Netzwerken. Der kollegiale Austausch ist insbesondere für Fundraiser wichtig und da bietet gerade unser Kongress eine sinnvolle Plattform. Die Buddies lernen sich erstmalig persönlich am Donnerstagmorgen kennen. Abends laden wir – Tom Neukirchen und ich – die Teilnehmer auf einen Cocktail vor der Abendveranstaltung ein. 

Mit dem Buddyprogramm möchten wir einen Auftakt starten und würden uns freuen, wenn die Teilnehmer auch im Nachgang weiterhin im Kontakt stehen.

Dürfen nur Erstbesucher des Kongresses daran teilnehmen?

Miriam Long: Ja. Aber auch für Zweit- und Drittbesucher stehen wir vom Vorstand gerne für Fragen zur Verfügung.

Kostet die Teilnahme etwas?

Miriam Long: Kostet die Teilnahme etwas? Nein. Die Teilnahme ist selbstverständlich im Kongressticket inbegriffen.

Und was ist, wenn die Chemie mit dem Buddy nicht so recht stimmt?

Miriam Long: Naja, wir verheiraten ja niemanden sondern bieten eine ungezwungene Atmosphäre für den kollegialen Austausch. Damit das Matching bestmöglich gelingt, bitten wir die Teilnehmenden vorher einen Fragebogen auszufüllen. Und es besteht immer noch die Möglichkeit, den Kontakt nach dem Kongress nicht weiter aufrecht zu erhalten.

Alles klar. Und wo können sich Interessierte jetzt anmelden?

Miriam Long: Einfach bei der Kongressbuchung das entsprechende Häkchen im Anmeldeformular setzen. Auch nachträglich zur Buchung ist die Teilnahme möglich. Hierzu reicht eine E-Mail an info@fundraising-kongress.de. Im Anschluss erhalten Newcomer bzw. Mentoren den kurzen Fragebogen, dessen Angaben wir anschließend für das Matching verwenden.

Vielen Erfolg für den Kongress und das Buddyprogramm!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here