Alle Podcast-Folgen vom Fundraising Kongress

    1

    Der Deutsche Fundraising Kongress 2017 ist Geschichte.

    Schon wieder vier Wochen vorbei. Unglaublich, aber wahr. An dieser Stelle wurde bereits eine Menge zurückgeblickt. Inhaltlich ist da nahezu alles gesagt.

    Fast alles, denn es fehlt noch eine große Kleinigkeit: Danke an alle Hörerinnen und Hörer des Fundraising-Radios.

    Insgesamt haben wir 17 Folgen rund um den Kongress produziert und 16 davon live gesendet. Das war ein Experiment und aus zumindest meiner Sicht ist dies sehr gelungen.
    Danke an alle, die mitgemacht haben und besonders an Lucas, der sich für das Duschradio an allen Tagen in aller Frühe aus dem Bett geschmissen hat, um vor dem Mikrofon zu stehen.

    Fundraising-Radio Recap
    Full-House am Stand: Fundraising Radio Studio auf dem #DFK17

    Definieren wir mal Erfolg.

    Auch wenn es banal klingt, die Messung der Anzahl von Hörerinnen und Hörern ist nicht trivial. Dies beginnt allein schon mit der Definition, was „gehört“ überhaupt bedeutet. Ein reiner Download einer Episode ist es jedenfalls nicht. Dank eines wunderbaren Stücks Technik kann man sich einem Wert aber zumindest annähern. And here are the results of the German jury:

    Bis heute (30.05.2017) wurden die #DFK-17 Folgen insgesamt 2.703 Mal angehört! Hinzu kommen die derzeit noch nicht technisch messbaren Live-Zuhörenden, die vermutlich aber nur sporadisch mit an Bord waren.

    Vielen Dank dafür!

    Exemplarisch dafür an dieser Stelle noch mal die Einbindung des Gesamt-Recaps zum Ende des Kongresses. Alle Folgen über und vom Fundraising Kongress 2017 gibt es direkt aufgelistet beim Fundraising Radio. Viel Spaß beim Nachhören!

    Soll es nächstes Jahr wieder einen Radio-Stand auf dem Fundraising Kongress geben?

    Dann schreibt das in die Kommentare, damit es ein Meinungsbild geben kann. Der Podcast geht auch so weiter, völlig unabhängig vom Kongress. Mit neuen Interviews und Einblicken in die Szene.

    1 KOMMENTAR

    1. Gerne.

      Und ja, ich fände das Radio wieder gut. Unabhängig davon, ob ich dabei bin oder nicht. Aber ich finde, dass ein Live-Radio eine ganz schöne Möglichkeit der Teilhabe im Kongress ist – für im-Bett-ligende oder Daheimgebliebene.
      Natürlich ist das nur meine Meinung. Wichtig finde ich aber vor allem auch, dass Aufwand und Ertrag in einem gesunden Verhältnis stehen sollten. Nach einer einmaligen Sache ist das in meinen Augen aber eher schwer zu bewerten. Also nochmal und danach schauen (wenn es mit deinen Ressourcen passt).

      Grüße von der Nordsee

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here