Instagram Ads – jetzt auch über den Facebook Buisness Manager erhältlich

0

Schon länger konnte man mitverfolgen, dass Instagram Werbung testet. Auf Instagram können die User vor allem Foto- und Videocontent teilen. Laut Facebook hat sich Instagram im Jahr 2015 auf 400 Mio. User verdoppelt. Durch das rasante Wachstum ist das Netzwerk auch für Werbetreibende interessant. Bisher war das Werben allerdings nur großen Marken, wie Mercedes, Almdudler oder dem Land Bayern, möglich. Diese haben in der Betaphase mit Instagram getestet, ob sich und, wenn ja, wie sich das Netzwerk für Werbetreibende lohnt.

Und anscheinend lohnt es sich tatsächlich, denn seit kurzen können auch die Normalos unter den Werbetreibenden Anzeigen auf Instagram schalten. Dank des Kaufs von Facebook kann das Ganze einfach über den Facebook Business Manager und den Power Editor gehandhabt werden. Instagram Ads können dadurch ähnlich zielgruppenspezifisch, nach Location, Alter, Geschlecht, Interessen und Verhalten, ausgesteuert werden wie Facebook Ads. Voraussetzung für die Schaltung von Anzeigen ist das Vorhandensein eines Instagram Accounts. Dieser kann dann über den Business Manager ganz einfach mit Facebook verknüpft werden.

Instagram Ads sind laut Facebook eher für Awareness und Brand Kampagnen geeignet und nicht primär als Performance Kanal anzusehen. Authentizität, Dialog, Storytelling, Videos und wiederkehrende Formate sind auch auf Instagram der Schlüssel zum Erfolg. Bevor Sie damit starten sollten Sie sich aber genau überlegen, was Ihr Ziel ist und wen Sie damit erreichen wollen (wer ist Ihre Zielgruppe?).

Auch wenn die Performance derzeit noch eher im Hintergrund steht, lohnt es sich dennoch für viele NGOs Instagram als Online Marketing Kanal zu testen. Vor allem im Hinblick auf die auf Instagram sehr aktive, junge Zielgruppe und deren Bindung an die eigene Organisation sollten Sie die Plattform als Werbekanal ausprobieren. Diese Zielgruppe wird, abgesehen von einigen Ausnahmen, von den meisten NGOs derzeit noch vernachlässigt. Die junge Generation spendet aktuell vielleicht noch nicht, aber sie können als Unterstützer gewonnen und langfristig zum Spender entwickelt werden. Denn Fakt ist, sie werden die zukünftigen Spender sein. Deswegen sollte hier dringend investiert werden.

Los geht’s

Aktuell können über den Facebook Business Manager Anzeigen auf Instagram für drei Ziele geschaltet werden:

  • Klicks auf die eigene Website
  • Installierung mobiler Apps
  • Video Views
Instagramwerbung für NGOs
Facebook Power-Editor mit Zieloption „Klicks auf die Website“ über Instagram Ads

Das Anlegen einer Kampagne kann in einem Zuge mit dem Anlegen einer Facebook Kampagne erfolgen. Instagram Ads können allerdings derzeit lediglich im Power Editor ausgewählt werden und nicht über das normale Werbekonto. So geht’s:

  • Ziel auswählen
  • Zielgruppe eingeben
  • Anzeigenmotiv oder Video hochladen
  • Anzeigentext eingeben
  • Für Instagram Ads: Als Placementoption Instagram auswählen
Instagramads für NGOs
Placement Optionen im Facebook Power-Editor: NEU Instagram

 

Und jetzt, liebe Organisationen, sind Sie gefragt: Haben Sie bereits Erfahrungen mit Instagram und der Werbeoption gesammelt? Ist das interessant für Sie? Welches Potential, welche Hemmnisse sehen Sie darin? Haben Sie Fragen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT