Buch der Woche: Praxiswissen E-Commerce (Kollewe/Keukert)

1

praxiswissen e-commerce_225Das Handbuch „Praxiswissen E-Commerce“ von Tobias Kollewe und Michael Keukert richtet sich in erster Linie an Existenzgründer und Betreiber von Online-Shops. Online-Shops sind auch ein Thema für Nonprofit-Organisationen, beziehungsweise sollten es sein. Praxiserfahrungen haben bislang nur die wenigsten Organisationen gesammelt haben. Die Inhalte lassen sich größtenteils auf Nonprofit-Organisationen, die einen Spenden-Shop oder einen Online-Shop für ihre Merchandising-Artikel betreiben, übertragen.

Sie haben die geniale Shop-Idee? Wirklich? Sehr sympathisch im Stil holen die Autoren allzu verträumte Leser auf den Boden der Tatsachen. Dabei führen sie im ersten Abschnitt „Pre-Sales“ durch die lange Schule der konzeptionellen Vorbereitungen. Von der Zielgruppendefinition über Businessplan und der Auswahl des geeigneten Shop-Systems bis hin zur Klärung der Distributionskette wird der Schleifungs-Prozess der Idee leicht verständlich dargestellt.

Der zweite Abschnitt „Sales“ widmet sich der Außendarstellung des Shops. Kapitel zu Design, Navigation, Kategorien und Produktseiten führen den Leser zum Aufbau funktionierender Conversion-Funnels. Dem Checkout-Prozess gebührt die größte Aufmerksamkeit. Nicht ohne Grund. An dieser Stelle jedoch ist das Handbuch nur bedingt übertragbar auf die Bedürfnisse von Spenden- und Marchandising-Shops von Nonprofit-Organisationen. Kein Problem, das war nicht der Fokus der Autoren. Spätestens ab dem Kapitel Zahlungsabwicklung wird es wieder spannend und hier können zahlreiche Erkenntnisse des E-Commerce auf das Online-Fundraising übertragen werden.

Im dritten Abschnitt „After-Sales unternehmen Kollewe und Keukert einen Rundumschlag Online-Marketing und erläutern praxisnah eine Fülle von Instrumenten, mit deren Hilfe Nutzer auf den Online-Shop geführt werden können.

Erwähnenswert, weil auch bei Büchern zu Digital-Marketing nicht immer selbstverständlich, sind die Linktipps am Ende des Buches. Neben den im Buch erwähnten Tools und Anbietern haben die Autoren eine Liste jener Blogs beigefügt, die sie zum Weiterlesen empfehlen.

Fazit

Wer plant einen Merchandising-Shop für lizenzierte Produkte aufzubauen, dem ist dieses Handbuch dringend als Orientierungshilfe und Ratgeber zu empfehlen. Leicht verständlich wird man vom konzeptionellen, technischen und inhaltlichen Aufbau bis hin zur Online-Vermarktung der Produkte and die Hand genommen.

Für die konzeptionellen Schritte zur Entwicklung eines Spenden-Shops (Spenden-Produkte mit Warenkorb-Feeling) ist dieses Handbuch nicht im Detail geeignet, zeigt jedoch die wesentlichen Schritte auf.

Kollewe/Keukert (2014): Praxiswissen E-Commerce
ISBN: 978-3955615086

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Digital-Buch
TEILEN
Vorheriger ArtikelBuch der Woche: Die Zukunft des Spendens (Alexander Glück)
Nächster ArtikelBuch der Woche: Kursbuch Wirkung (Phineo)
Jörg Reschke
Chief goood Officer beim sozialen Mobilfunkanbieter goood. Gründer des Institut für Kommunikation in sozialen Medien. Als Experte für Digital Fundraising und Sozialmarketing berät & schult er in Unternehmen und Nonprofit-Organisationen. Er leitet die Fachgruppe Digitales Fundraising im Deutschen Fundraising Verband.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT